die aktive Grundschule

Entdeckertage

Dies sind Tage, an denen das Lernen ausserhalb des Schulgebäudes stattfindet. Die Entdeckertage sind Teil des Schulkonzeptes. Gelerntes soll im Alltag wiedergefunden werden. Von besonderer Bedeutung ist hier der Naturbezug und die Bewegung in der Natur. Während der Ausflüge wird die nähere Region erkundet, wobei wir uns viel im Wald aufhalten und dort die Flora und Fauna kennen lernen. Die Umwelt darf mit allen Sinnen wahrgenommen werden, im freien Spiel darf jedes Kind Kind sein. Ausserdem entdecken wir Theater, Museen und die Bibliothek oder lernen Berufe wie zum Beispiel Bäcker, Frisör, Schäfer, Förster, Bauer und Apotheker kennen.

Ganz nebenbei lernen die Kinder alltagsnah das Verhalten in öffentlichen Einrichtungen, das Nutzen öffentlicher Verkehrsmittel und Sozialkompetenz im Umgang miteinander in immer wieder neuen Situationen im Alltag.

Sport & Spiel

Spielen ist wichtig für Kinder. Sie suchen in jeder freien Zeit, die Möglichkeit ein Spiel zu spielen. Dies ermöglichen wir in den vielen kleinen Pausen im Schulalltag, wie z. B. Hof- oder Mittagspause. Spielen fördert die Kreativität, das Lernen, das Miteinander und die Fantasie wird angeregt. Durch gezielte Brettspiele im Hortbereich werden Konzentration, Feinmotorik und Aufmerksamkeit geschult. Auf einfache Weise werden hier wieder die Schulfächer von morgens eingebunden. Spielregeln sind wichtig und müssen für alle gleich sein.

An den Entdeckertagen findet das Spielen im großen „Spielzimmer“ Natur statt. Es wird mit allem gebaut, was die Natur uns gibt. Die Kinder sind begeistert, wenn ihr Haus aus Stöcken besteht und sie es sich einrichten können oder sie rennen über die Wege und spielen Piraten.

In der Weidenschule wird jede Form der Bewegung gefördert, ob bei den Entdeckertagen, im Sportunterricht, im Schwimmunterricht, in Wahlpflichtfächern wie Yoga, Sportspiel, Tanzen oder in Kursen von Kindern für Kinder wie zum Beispiel Fussball. Aber auch beim freien Spiel in den Pausen, die wir so oft wie möglich draussen verbringen. Hier lieben die Kinder den Kletterbaum oder den Fussballplatz, der gern und oft genutzt wird.

Bewegung ist wichtig und bedeutet einen Ausgleich zum Lernen im Sitzen. Wir unterstützen den kindlichen Bewegungsdrang auch mit jahreszeitlichen Angeboten/Spielangeboten.

Projekttage

Projekte werden mehrmals im Jahr durchgeführt. Sie umfassen Themen, die entweder durch die Schule vorgegeben oder frei von den Schülern gewählt sind.

Ein Projekt weist folgende Merkmale auf:

– Selbstständigkeit und Selbstorganisation
– Problemorientiertheit
– Verbindung von Schule und Außenwelt
– Verbindung mit praktischem Handeln
– Produktorientierung
– Erfolgserlebnis
(nach Dewey, Kilpatrick, Haase)

Zu den feststehenden, jährlichen Themen gehören in der Weidenschule das Weihnachtsprojekt und das Planetenprojekt.

Freie Themen wählen sich die Schüler meistens aus den Gebieten Natur (Tiere, Pflanzen, Mensch…), Geografie (Erde, Kontinente…) oder Geschichte (Historische Ereignisse, Orte, Persönlichkeiten…)

Gearbeitet wird in der Unterrichtszeit, einzeln oder in Gruppen.

Die Dauer eines Projektes reicht von 1 Tag bis zu einer Woche und ist flexibel anpassbar.

Am Ende des Projektes erfolgt eine Präsentation.

Feste & Feiern

Über das Jahr feiern wir als Weidenschule kleinere und größere Feste. Sie dienen dem Ritual des Wiederkehrenden in der Natur und im Jahreskreis zu begleiten und in dieser schnelllebenden Zeit inne zu halten. Die Aufmerksamkeit auf die Natur und uns zu richten.

Jedes Kind hat seine persönliche Schuleinführung. Unsere Feier beginnt im Schloss Wilhelmsburg und im Anschluss im Kreise der Familie.

Jeder Mensch hat einen besonderen Tag in seinem Leben. Seinen Geburtstag. Es ist sehr wichtig ihn zu begehen und zu feiern. Das Geburtstagskind wird bei uns begrüßt und findet in dem Morgenkreis der Klasse seine Aufmerksamkeit mit Liedern und Gesprächen. Die angezündeten Kerzen für das Lebensalter und Lebenslicht runden den Morgenkreis ab. Später kommen noch viele Gratulanten aus dem Hause hinzu.

Das Herbstfest zeigt uns, dass wir der Mutter Natur „Danke“ sagen sollten. Sie hat uns wieder reich mit Essen beschenkt.

Sankt Martin freuen sich alle Kinder, mit Laternen durch das Dorf zu wandern und etwas Gutes zu tun.

Zu Weihnachten laden wir alle Eltern und Großeltern in die Asbacher Kirche ein. Dort gestalten die Schüler mit selbstvorgetragenen Liedern, Musik und Theaterstücken Ihr Weihnachtsprogramm.

Fasching und ihre Verkleidungen. Dies ist für die Kinder eine tolle Zeit, in andere Rollen zu schlüpfen.

Ostern und Frühjahr nutzen wir entsprechend für den Frühjahrsputz und begrüßen den Frühling mit einem kleinen Feuer.

Den Abschluss vom Schuljahr ist unser Sommerfest. Hier werden unsere „Großen“ verabschiedet und die „neuen“ Schüler begrüßt.

Fair-Cafe‘

Viermal im Jahr findet in der Weidenschule ein Faircafe statt. Die Eltern einer Klasse backen leckere Kuchen und Torten, welche dann an die Gäste verkauft werden. Dieser Tag wird gern als nettes Zusammentreffen von Eltern aller Klassenstufen, Grosseltern, Bekannten und Verwandten sowie den Lehrern und Erziehern der Weidenschule genutzt. Die Einnahmen gehen zu einem Teil in die Klassenkasse und ein Teil wird an eine vorher ausgewählte Organisation nach Wunsch der Kinder gespendet.

Fotos aus der Schule

Menü
error: Content is protected !!